8. DSM-Lauf Volketswil

Der letzte DSM-Lauf der Saison 2016 wurde von den Grab on Kids in Volketswil durchgeführt. Morgens noch ein einziges Nebelloch setzte sich die Sonne gegen den Mittag durch und zeigte sich nochmals von der besten Seite.

Das letzte Rennen und somit auch die letzte Chance Punkte für die Gesamtwertung zu holen. Der Einzige Zetzbuer, der sich darüber keine Gedanken machen musste war Colin. Da die Anfänger keine Gesamtwertung haben konnte er sich voll und ganz auf das Rennen konzentrieren. Er fuhr dann auch ein starkes B-Finale und konnte seine Saison auf dem 4. Rang abschliessen.

Jules hingegen führte die Gesamtwertung vor dem Rennen an. Die gesamten Vorläufe dominiert, hatte er im A-Finale gegen einen Emmentaler das Nachsehen. Dieser schnappte ihm auch gleich den 1. Platz in der Endrangliste weg. So gab es für Jules 2x den 2. Platz.
Louis machte es seinem Bruder nach. In seinen beiden Kategorien Cruiser -13 und Boys 12-13 holte er den Pokal für den 2. Rang. In der Gesamtrangliste änderte sich für ihn nichts – 1. Rang in seiner ersten Saison als Cruiser / 2. Rang in der Kategorie.

Gian-Loris startete mit Zwischenrang 6 ins letzte Rennen. Nach hervorragenden Läufen bis und mit dem Halbfinale schaffte er es im entscheidenden A-Finale wieder nicht über den verflixten 7. Rang. Durch die Streichresultate rutschte er in der Gesamtwertung gleich 2 Plätze nach unten – 8. Schlussrang bei den Boys 8-9.
In derselben Kategorie beendete Michael seine Saison auf Rang 4. Dies im C-Finale. Mit dem 19. Schlussrang verpasste er die Preisverleihung der Gesamtwertung (bis Rang 16) nur ganz knapp.
Der letzte Zetzbuer heisst Alessio. Im Halbfinale der Boys 12-13 kämpfte er sich mit dem 4. Rang ins C-Finale. In diesem erreichte er Rang 8. Wie Michael schaffte er es in der Gesamtwertung auf den 19. Rang.

Zum krönenden Abschluss wurde Zetzbu nochmals Meister. Dies in der Clubmeisterschaft. Die Rangliste seit dem ersten Rennen angeführt zogen sie es bis zum Ende durch. Den Siegerpokal konnten die Teamfahrer Jules, Louis und Alessio entgegen nehmen.

Alle Ranglisten unter www.bmxracing.ch. Super tolle Fotos auf www.trixpics.ch.

Herzliche Gratulation an alle Fahrer für die tolle Saison.

7. DSM-Lauf Emmental

Der 7. Lauf der DSM fand vergangenes Wochenende auf einer neuen Strecke in Rüdtligen-Alchenflüh statt. Bei schönstem Wetter durchgeführt vom BMX-Club Emmental.

Von Zetzwil waren 7 Fahrer am Start. Bei den Anfänger lll versuchten die Zwillingsbrüder Jan und Mike Scherz zum zweiten Mal ihr Glück an einem DSM-Rennen. Mit ihrem Nachnamen bereiteten sie auch gleich unserem Lieblings-Speaker Hampi eine Freude, das ist kein Scherz 😉 Als Jahrgangsjüngste hatten sie es gar nicht so einfach. Im Vorlauf von einem Sturz profitiert, musste Mike im Finale selbst einen einstecken. Dank den Punkteläufen reichte es ihm trotzdem noch auf den 6. Rang. Den Platz auf dem Podest übernahm dieses Mal sein Bruder Jan – 3. Rang.

Die nächste Kategorie Cruiser -13 wurde von Louis bis zum Schluss angeführt – 1. Rang. Bei den Boys 12-13 reichte es ganz knapp nicht für den 1. Rang. Im Finallauf wurde er in der Schlussgerade noch von einem Grab on Kid überholt. Die Enttäuschung war dementsprechend gross.
Grund zur Freude hatte Alessio. Nach sehr starken Vorläufen reichte es ihm endlich wieder einmal ins B-Finale, in welchem er den 7. Schlussrang belegte.

Den vierten und somit letzten Podestplatz der Zetzbuer holte Jules bei den Piccolos – Rang 2.
In der Kat. 8-9 sah es lange ebenfalls nach einem sicheren Podestplatz aus. Gian-Loris fuhr starke Vorläufe, gewann danach das Halbfinale..nur im Finale wollte es nicht mehr so richtig funktionieren. Doch da die 7 solch eine schöne Zahl und auch gleich sein Jahrgang ist holte er sich, wie bereits in Bludenz, diesen Pokal.

Marlon Meyer fuhr in dieser Saison das zweite Rennen bei den Boys 10-11. In dieser für ihn neuen Kategorie hatte er noch ein wenig Mühe gegen die starken Konkurrenten. Trotzdem erreichte er im D-Finale den tollen 4. Rang.

Fotos findet ihr auf www.trixpics.ch.

Swiss-Cup 2016

Die Saison des Swiss-Cups 2016 ist bereits wieder zu Ende. Von Zetzbu gingen jeweils 4 Fahrer an den Start. Und die Gesamtwertung kann sich sehen lassen.

Der Beste war Louis Kasper. In der DSM immer vorne mit dabei änderte er dies auch im Swiss-Cup nicht. Bei den Boys 11-12 stand er von 10 Rennen 9 mal auf dem Podest – 7x auf Rang 1. Die Gesamtwertung wurde von ihm ab dem 3. Rennen angeführt. Diese Führung liess sich Louis bis zum Schluss von niemandem mehr nehmen.
Auch sein kleiner Bruder Jules stand ihm in Nichts nach. Mit seinen 6 Jahren war er in der Kategorie Boys & Girls -8 einer von den Jüngsten. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab alle Rennen (bis auf eins) im A-Finale mitzufahren. In Aigle sogar 3. und 4. beendete er seine Saison auf dem starken 5. Rang.

Patrick Bodenmann, welcher in diesem Jahr auf die DSM verzichtete und sich voll und ganz auf den Swiss-Cup konzentrierte erbrachte bei den Boys 15-16 eine super Leistung. Bestritt immer das A-Finale (Ausnahme Aigle), fuhr 2x aufs Podest (2.+3.) und hielt sich auch sonst immer im Mittelfeld auf. Diese konstant gute Leistung wurde am Ende mit dem tollen 5. Schlussrang belohnt.
Der vierte im Bunde, Alessio Caruso, sieht man vielleicht nicht im A-Finale, doch er versucht es ständig erneut und ist praktisch an jedem Rennen anzutreffen. Diese Punkte helfen einem in der Gesamtwertung. So schaffte er es bei den Boys 11-12 von 54 Racern auf Rang 28.

Herzliche Gratulation!
louis_sc_1