3. DSM-Lauf Winterthur

Bei schönstem Wetter fand der 3. DSM-Lauf in Winterthur statt. Da konnte auch Silvan Huber nicht widerstehen. Bei den Anfänger 3 zeigte er, dass Zetzbu noch weitere tolle Racer hat, indem er sich gleich den 7. Schlussrang sicherte.

Jules, welcher beim 7. EC-Lauf in Belgien einmal mehr den ersten Rang holte, liess zu Beginn wieder alle Boys 8-9 hinter sich. Im A-Finale reichte es knapp nicht fürs Podest, aber für den tollen 4. Rang.
Ebenfalls ein sehr starkes Rennen zeigten Gian-Loris und Colin bei den Boys 10-11. Gian-Loris fuhr alle Läufe bis zum Final unter die ersten 3. Im Finallauf verpasste auch er nur sehr knapp das Podest und freute sich über den 4. Rang.
Bei Colin waren es die Nerven, die dem Druck gegen Ende nicht mehr richtig stand halten konnten. Trotzdem erreichte er den 6. Platz im C-Finale.
Chiara kämpfte und liess das E-Finale der Boys 12-13 hinter sich – sie schaffte es ins D-Finale und da auf Rang 8.

Mit Louis stand doch noch ein Zetzbuer auf dem Podest – Rang 2 der Boys 14-15. Im Euro-Cup in Belgien reichte es auch endlich wieder fürs A-Finale – Rang 6.
Die Zwillinge Scherz kamen sich mal wieder gefährlich nahe. Doch bevor sie beide den Bodenbelag genauer betrachten konnten nahm sich Jan ein wenig zurück um danach im C-Finale auf Rang 3 zu fahren. Mike schaffte es im B-Finale auf Rang 7.
Alessio wollte, konnte aber nicht. Samstags noch fit im Training, wurde er am Renntag krank.

Für die beiden Brüder Jules und Louis Kasper geht es nun an die WM in Baku. Wir wünschen ihnen ganz viel Glück!