Gesamtwertung Saison 2019

Vergangenes Wochenende fand auch das letzte Rennen der ARB-Meisterschaft statt, in welcher Florence Julia mitfährt. In der Gesamtwertung der Kategorie 25+ belegte sie den starken 8. Rang. Nach der Teilnahme an der WM und dem 6. Rang an der EM rundet dieses Resultat ihre Saison super ab.

Ebenfalls den 8. Schlussrang erreichte unser Präsi Dino Rompietti in der DSM.

Jules Kasper kann mit dem EM-, SM- und DSM-Titel sowie dem 2. Rang im Swisscup und dem 8. Rang an der WM auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Auch sein grosser Bruder Louis überzeugt mit folgenden Endresultaten: 1. DSM, 2. SM und 3. Swisscup

Bei der Gesamtwertung jeweils nur knapp das Podest verpasst hat Gian-Loris Rompietti. Seine stets starken Leistungen wiederspiegeln sich in den Endwertungen: 4. Rang SM + Swisscup, 5. Rang DSM.

Unser Tessiner Neuzugang Kirsten Pollini kämpfte erfolgreich gegen die schnellen Jungs. Bei der DSM und SM werden die Girls zum Schluss separat gewertet. Somit erreichte sie den 1. (SM) und 3. (DSM) Rang. Im Swisscup reichte es auf Platz 17. Ihr Bruder Nathan fuhr vorwiegend Swisscup und platzierte sich in dieser Meisterschaft auf Rang 26.

Die Zwillinge Scherz haben stark begonnen, wurden aber beide gegen Ende durch eine Verletzung ausgebremst. Jan sicherte sich den 6. Rang an der SM und den 19. im Swisscup. Bei der DSM konnte er sich aufgrund eines fehlenden Rennens nicht für die Gesamtwertung qualifizieren. Dasselbe bei Mike im Swisscup. Ihm reichte es in der DSM auf Rang 13.

Alessio Caruso ergatterte sich an der DSM mit dem 16. Schlussrang noch den letzten Pokal. Im Swisscup reichte es für Rang 20.

Ebenfalls Rang 16 und somit den letzten Pokal holte sich Diego Ceschiat. Auch sein grosser Bruder Fabio konnte in seiner Kategorie überzeugen und schloss die Saison auf Rang 18 ab.

Wir gratulieren allen Fahrern zu dieser erfolgreichen Saison!