1. DSM-Lauf Goldach

Vergangenes Wochenende fand der erste DSM-Lauf in Goldach statt. Bei sommerlich warmen Temperaturen wurden die Nerven (vor allem die der Eltern) auf eine harte Probe gestellt. Colin Lüscher übte den Salto bereits im Samstags-Training, wobei er glücklicherweise nur eine Schramme am Rücken davontrug. Am Sonntag merkte man ihm davon jedoch nichts mehr an. In den Vorläufen immer im Mittelfeld dabei konnte er das C-Finale bei den Boys 8-9 mit dem tollen 3. Rang abschliessen. Dies sogar 2x, da das Finale wiederholt wurde (nicht alle Fahrer am Start). In derselben Kategorie fuhr auch Michael Hintermann. Nach seinem Sturz im 2. Vorlauf verliess ihn leider ein wenig der Mut. Doch im D-Finale zeigte er nochmals allen was in ihm steckt und beendete den Tag auf Rang 1.

Die Zwillinge Mike und Jan Scherz duellierten sich bei den Anfänger 2 das gesamte Rennen hindurch. Mit grossem Ehrgeiz starteten sie ins A-Finale, dann der Schreck – kurz vor der Ziellinie kamen sie sich zu nahe und stürzten. Während Jan als erstes ins Ziel fiel rettete sich Mike dank seiner schnellen Reaktion noch auf Platz 2.
Ohne Sturz den Tag überstanden hat Robin Haller. Zudem erreichte er bei seinem ersten Rennen auswärts mit dem 2. Rang im B-Finale der Boys 10-11 ein super Ergebnis. Ebenfalls ein sehr starkes Rennen fuhr Gian-Loris Rompietti. Bis zum 1/4-Finale immer unter den ersten 3, reichte es im Halbfinale leider nicht mehr ganz. Trotzdem motiviert stand er mit Robin am Gate des B-Finals. Bis zu seinem Sturz nach dem ersten Hügel. Als dann auch noch die Kette aus dem Kranz gesprungen ist, war die Enttäuschung gross.

Auch die Brüder Jules und Louis Kasper blieben nicht von einem Sturz verschont. Jules dominierte die Kategorie Boys 5-7 bis er im A-Finale stürzte. Trotzdem konnte er noch einige Gegner überholen und schaffte es somit auf den 6. Schlussrang. Bei Louis lagen Freude und Enttäuschung sehr nahe beieinander. Das ganze Rennen vorne mit dabei gewann er in der Kategorie Cruiser -13, stürzte jedoch im A-Finale der Boys 12-13, brach sich dabei die rechte Hand und muss nun 6 Wochen pausieren.
Zum Schluss unser zweiter unfallfreier Zetzbuer, Alessio Caruso. Er erreichte bei den Boys 12-13 das C-Finale und fuhr auf den tollen 4. Schlussrang.

Gratulation an alle Fahrer und besonders Louis wünschen wir ganz gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Fotos unter Gallery.

Saisonbeginn 2017

Mit der Generalversammlung vom 09. März 2017 wurde in Zetzwil die BMX-Saison 2017 eröffnet. Nach einer inforeichen GV gab Markus Steiger, Gründungsmitglied des BMX-Clubs Zetzwil, sein Amt als langjähriger Präsident ab. Nachfolger ist Dino Rompietti aus Beinwil am See, welcher einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt wurde. Der restliche Vorstand bleibt bestehen.
Letztes Jahr konnte mit Hilfe von Sponsoren und der Fronarbeit einiger Mitglieder die Erneuerung der Stützmauer und der Abschrankung realisiert werden. Auch im 2017 steht mit der Sanierung der ersten Kurve eine weitere Baustelle an. Der BMX-Club Zetzwil hofft, bei diesem Projekt ebenfalls wieder auf die Unterstützung von Sponsoren und Mitglieder zählen zu können.

Die ersten zwei Läufe des Swiss-Cups sind bereits wieder Vergangenheit. Der amtierende Schweizermeister aus Zetzwil, Louis Kasper, erreichte in Genf in der Kategorie Boys 13-14 den tollen 7. Schlussrang.
Die Deutschschweizer-Meisterschaft startet im April. Der 5. Lauf wird am 19./20. August 2017 in Zetzwil ausgetragen.

Trainingsstart Zetzwil: Dienstag, 21.03.2017, 18.00 Uhr
Trainingszeiten siehe Seite Training.

8. DSM-Lauf Volketswil

Der letzte DSM-Lauf der Saison 2016 wurde von den Grab on Kids in Volketswil durchgeführt. Morgens noch ein einziges Nebelloch setzte sich die Sonne gegen den Mittag durch und zeigte sich nochmals von der besten Seite.

Das letzte Rennen und somit auch die letzte Chance Punkte für die Gesamtwertung zu holen. Der Einzige Zetzbuer, der sich darüber keine Gedanken machen musste war Colin. Da die Anfänger keine Gesamtwertung haben konnte er sich voll und ganz auf das Rennen konzentrieren. Er fuhr dann auch ein starkes B-Finale und konnte seine Saison auf dem 4. Rang abschliessen.

Jules hingegen führte die Gesamtwertung vor dem Rennen an. Die gesamten Vorläufe dominiert, hatte er im A-Finale gegen einen Emmentaler das Nachsehen. Dieser schnappte ihm auch gleich den 1. Platz in der Endrangliste weg. So gab es für Jules 2x den 2. Platz.
Louis machte es seinem Bruder nach. In seinen beiden Kategorien Cruiser -13 und Boys 12-13 holte er den Pokal für den 2. Rang. In der Gesamtrangliste änderte sich für ihn nichts – 1. Rang in seiner ersten Saison als Cruiser / 2. Rang in der Kategorie.

Gian-Loris startete mit Zwischenrang 6 ins letzte Rennen. Nach hervorragenden Läufen bis und mit dem Halbfinale schaffte er es im entscheidenden A-Finale wieder nicht über den verflixten 7. Rang. Durch die Streichresultate rutschte er in der Gesamtwertung gleich 2 Plätze nach unten – 8. Schlussrang bei den Boys 8-9.
In derselben Kategorie beendete Michael seine Saison auf Rang 4. Dies im C-Finale. Mit dem 19. Schlussrang verpasste er die Preisverleihung der Gesamtwertung (bis Rang 16) nur ganz knapp.
Der letzte Zetzbuer heisst Alessio. Im Halbfinale der Boys 12-13 kämpfte er sich mit dem 4. Rang ins C-Finale. In diesem erreichte er Rang 8. Wie Michael schaffte er es in der Gesamtwertung auf den 19. Rang.

Zum krönenden Abschluss wurde Zetzbu nochmals Meister. Dies in der Clubmeisterschaft. Die Rangliste seit dem ersten Rennen angeführt zogen sie es bis zum Ende durch. Den Siegerpokal konnten die Teamfahrer Jules, Louis und Alessio entgegen nehmen.

Alle Ranglisten unter www.bmxracing.ch. Super tolle Fotos auf www.trixpics.ch.

Herzliche Gratulation an alle Fahrer für die tolle Saison.

7. DSM-Lauf Emmental

Der 7. Lauf der DSM fand vergangenes Wochenende auf einer neuen Strecke in Rüdtligen-Alchenflüh statt. Bei schönstem Wetter durchgeführt vom BMX-Club Emmental.

Von Zetzwil waren 7 Fahrer am Start. Bei den Anfänger lll versuchten die Zwillingsbrüder Jan und Mike Scherz zum zweiten Mal ihr Glück an einem DSM-Rennen. Mit ihrem Nachnamen bereiteten sie auch gleich unserem Lieblings-Speaker Hampi eine Freude, das ist kein Scherz 😉 Als Jahrgangsjüngste hatten sie es gar nicht so einfach. Im Vorlauf von einem Sturz profitiert, musste Mike im Finale selbst einen einstecken. Dank den Punkteläufen reichte es ihm trotzdem noch auf den 6. Rang. Den Platz auf dem Podest übernahm dieses Mal sein Bruder Jan – 3. Rang.

Die nächste Kategorie Cruiser -13 wurde von Louis bis zum Schluss angeführt – 1. Rang. Bei den Boys 12-13 reichte es ganz knapp nicht für den 1. Rang. Im Finallauf wurde er in der Schlussgerade noch von einem Grab on Kid überholt. Die Enttäuschung war dementsprechend gross.
Grund zur Freude hatte Alessio. Nach sehr starken Vorläufen reichte es ihm endlich wieder einmal ins B-Finale, in welchem er den 7. Schlussrang belegte.

Den vierten und somit letzten Podestplatz der Zetzbuer holte Jules bei den Piccolos – Rang 2.
In der Kat. 8-9 sah es lange ebenfalls nach einem sicheren Podestplatz aus. Gian-Loris fuhr starke Vorläufe, gewann danach das Halbfinale..nur im Finale wollte es nicht mehr so richtig funktionieren. Doch da die 7 solch eine schöne Zahl und auch gleich sein Jahrgang ist holte er sich, wie bereits in Bludenz, diesen Pokal.

Marlon Meyer fuhr in dieser Saison das zweite Rennen bei den Boys 10-11. In dieser für ihn neuen Kategorie hatte er noch ein wenig Mühe gegen die starken Konkurrenten. Trotzdem erreichte er im D-Finale den tollen 4. Rang.

Fotos findet ihr auf www.trixpics.ch.

Swiss-Cup 2016

Die Saison des Swiss-Cups 2016 ist bereits wieder zu Ende. Von Zetzbu gingen jeweils 4 Fahrer an den Start. Und die Gesamtwertung kann sich sehen lassen.

Der Beste war Louis Kasper. In der DSM immer vorne mit dabei änderte er dies auch im Swiss-Cup nicht. Bei den Boys 11-12 stand er von 10 Rennen 9 mal auf dem Podest – 7x auf Rang 1. Die Gesamtwertung wurde von ihm ab dem 3. Rennen angeführt. Diese Führung liess sich Louis bis zum Schluss von niemandem mehr nehmen.
Auch sein kleiner Bruder Jules stand ihm in Nichts nach. Mit seinen 6 Jahren war er in der Kategorie Boys & Girls -8 einer von den Jüngsten. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab alle Rennen (bis auf eins) im A-Finale mitzufahren. In Aigle sogar 3. und 4. beendete er seine Saison auf dem starken 5. Rang.

Patrick Bodenmann, welcher in diesem Jahr auf die DSM verzichtete und sich voll und ganz auf den Swiss-Cup konzentrierte erbrachte bei den Boys 15-16 eine super Leistung. Bestritt immer das A-Finale (Ausnahme Aigle), fuhr 2x aufs Podest (2.+3.) und hielt sich auch sonst immer im Mittelfeld auf. Diese konstant gute Leistung wurde am Ende mit dem tollen 5. Schlussrang belohnt.
Der vierte im Bunde, Alessio Caruso, sieht man vielleicht nicht im A-Finale, doch er versucht es ständig erneut und ist praktisch an jedem Rennen anzutreffen. Diese Punkte helfen einem in der Gesamtwertung. So schaffte er es bei den Boys 11-12 von 54 Racern auf Rang 28.

Herzliche Gratulation!
louis_sc_1

6. DSM-Lauf Zetzwil

Dieses Wochenende fand endlich das lang ersehnte Heimrennen statt. Mit Band, Tänzerinnen und vielen spannenden Rennen 😉 Kurz zusammengefasst: 168 Fahrer, davon 26 Zetzbuer, davon 16 im A-Finale – 7 auf dem Podest und 4 auf dem 1. Rang. Aber angefangen beim Samstag. Nach einem verregneten Training gab es am Abend Rockmusik vom Besten. Die Band Stranded Heroes füllte das Festzelt und begeisterte Gross und Klein. Es dauerte nicht lange und vor der Bühne tanzten die ersten Gäste.

Das Tanzen überliessen wir dann am Sonntag lieber den Girls aus dem Tanz- und Fitnesstreffpunkt Zetzwil, welche in der Mittagspause zeigten, wie es richtig geht.

Unsere vier 1. Podestplätze holten sich bekannte Fahrer – Louis Kasper, Cruiser -13, Jules Kasper, Piccolos 5-7, Füüstu, Gentlemen 26+ und Patrick Bodenmann, Boys 14-15.

Bei den Anfänger l starteten 14 Racer, die Hälfte davon Zetzbuer. Angeführt wurde diese Truppe von Colin Lüscher. Nach sehr starken Vorläufen rutschte er im A-Finale in der letzten Kurve aus und musste sich, wie bereits in Bludenz, mit dem 8. Rang zufrieden geben. Profitiert von diesem Sturz haben die Geschwister Tristan (4.) und Jessica Adam (7.) wie auch Svenja Negri (6.).
Anfänger ll – 11 Fahrer – 5 Zetzbuer (sie waren überall 😛 ). Diese 5 fuhren auch gleich alle ins A-Finale. Der Beste war Mike Scherz (2.). Sein Zwillingsbruder Jan verpasste das Podest um einen Platz – 4. Der 3. Rang ging an Robin Haller. Lars Negri 5. und Luca Frey 6.
Auch die Anfänger lll wurden von Zetzbu nicht verschont – 5 Fahrer, 2 Zetzbuer. Kevin Leu erreichte Rang 3, Mike Wyss Rang 4.

Nevio Negri schaffte es bei den Piccolos 5-7 ins B-Finale und fuhr dort auf den hervorragenden 2. Rang.
Gian-Loris Rompietti verpasste bei den Boys 8-9 das A-Finale nur knapp. Konnte das B-Finale jedoch für sich entscheiden.
Nach dem Start des A-Finals bei den Boys 12-13 in Führung verursachte Louis Kasper in der ersten Kurve gleich einen Massensturz. Einige konnten davon profitieren. Für Louis reichte es noch auf den 5. Rang.

Die restlichen sehr guten Resultate der Zetzbuer findet ihr auf Resultate.

Ein riesengrosses DANKE geht an alle Helfer, welche einen reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung ermöglicht haben.

5. DSM-Lauf Bludenz

In 3 Tagen beinahe 3 Jahreszeiten miterlebt.

Eingestellt auf eine warme, sommerliche Zeit im österreichischen Bludenz, reiste das neue „Club-Jäggli“ als einzige Jacke mit. Doch bereits am Freitag sehnten wir uns nach den wärmsten Winterjacken, die wir im Kasten haben – zu Hause. Die Gedanken wanderten in die Zeit, als die BMX-Rennen noch im Sommer stattgefunden haben 😉 Am Samstagabend noch herbstlich frisch, zeigte sich der Sommer am Rennsonntag jedoch von der besten Seite.

Mit grossem Respekt vor der anspruchsvollen Bahn gingen 6 Zetzbuer Racer an den Start. Das erste A-Finale bestritt Colin Lüscher bei den Anfänger l. Vorne mit dabei musste er einen Unfall und somit auch den (trotzdem tollen) 8. Rang in Kauf nehmen.
Louis Kasper stieg in der Kat. Cruiser -13 aufs Podest – 2. Rang. Bei den Boys 12-13 verpasste er es nur knapp – Rang 4. In derselben Kategorie fuhr Alessio Caruso auf Platz 23.
Auch der jüngere der beiden Kasper, Jules, erreichte in seiner Kat. Piccolos 5-7 den 2. Rang.
Gian-Loris Rompietti brachte gleich 2 Pokale nach Hause. Den ersten holte er sich Samstags am Arlberg Quellfrisch Open – 7.Rang. Den zweiten an der DSM bei den Boys 8-9 – ebenfalls 7. Rang. In dieser Kategorie fuhr auch Michael Hintermann. Er hatte etwas Mühe mit dem steilen Start und danach auch noch Pech mit dem Finale – 24. Rang für ihn.

Kommendes Wochenende findet das Rennen in Zetzwil statt – Heimvorteil 😉 Wir freuen uns auf viele Fahrer und Zuschauer. See you soon..

Fotos von Bludenz findet ihr in unserer Gallery.

BMX-Rennen Zetzwil

Am Wochenende des 20./21. August 2016 findet in Zetzwil der 6. Lauf zur DSM statt.

Nicht fehlen darf natürlich unser legendäres Matte-Fescht am Samstagabend. Die Band Stranded Heroes sorgt für eine gute Portion Rockmusik – Konzertbeginn: 20.00 Uhr. Mehr Infos über die Band findet ihr auf www.strandedheroes.ch.

Sonntags gibt es dann viele spannende Rennen zu geniessen –
Rennbeginn: 10.30 Uhr.

Ein weiteres Highlight bietet eine Tanzgruppe des Tanz- und Fitnesstreffpunkts Zetzwil. Um die längeren Auswertungspausen erträglicher zu machen verwöhnen sie uns in der Mittagspause und vor dem Rangverlesen mit ihren Tanzkünsten – sollte man sich nicht entgehen lassen. Mehr Infos auf www.tanzfit.ch.

Allgemein sollte man sich das ganze Wochenende bei uns nicht entgehen lassen 😉 Unsere treuste Begleiterin ist die Festwirtschaft, welche an beiden Tagen geöffnet hat.IMAG3614_2

4. DSM-Lauf Winterthur

Für einmal stand Petrus nicht auf unserer Seite. Also kämpften sich die Racer in Winterthur durch den Regen. Die Resultate fielen deshalb jedoch nicht weniger gut aus als sonst.

Louis hatte bei den Cruiser -13 einmal mehr das Nachsehen gegen Severin und erreichte Rang 2. Aber auch diesmal liess er dies nicht lange auf sich sitzen, schlug in der Kategorie 12-13 zurück und holte sich den 1. Rang. In derselben Kategorie fuhr Alessio auf Platz 21.
Den 3. Rang und somit auch den 3. Podestplatz in der Familie Kasper holte sich Jules bei den Piccolos 5-7. Die Boys 8-9 wurden durch Michael vertreten, welcher den 23. Rang erreichte.
Ein bekanntes Gesicht, welches man in dieser Saison zum ersten Mal an einem DSM-Lauf zu sehen bekam – Patrick Bodenmann. Er nutzte die regelmässigen Trainings in Dättnau und fuhr in der Kategorie Boys 14-15 auf Rang 2.
Zu guter Letzt zeigte auch unser Trainer Füüstu den Gentlemen 26+ wo’s lang geht – 1. Rang.

Alle Resultate findet ihr hier.
Tolle Fotos unter www.trixpics.ch.

3. DSM-Lauf Zug

Bei schönstem Wetter fand heute der 3. DSM-Lauf in Zug statt. Nach Kilian versuchte nun auch Colin Lüscher sein Glück an seinem zweiten Rennen überhaupt. Und auch ihm gelang dies sichtlich gut. Bei den Anfänger l erreichte er gleich den 6. Rang.
Bei den Cruiser -13 kämpft Louis immer gegen den Zuger Racer Severin Leuthard, welchen er bis jetzt noch nie bezwingen konnte. Leider auch heute nicht, so gab es für ihn wieder Rang 2. Im Gegensatz zu Littau kam er auch in der Kategorie Boys 12-13 nicht gegen ihn an und belegte den 3. Rang. Alessio gelang wieder nicht über das C-Finale heraus, schaffte es dort jedoch auf Rang 2.
Exakt 10 Jahre Altersunterschied, doch in der jeweiligen Kategorie die Schnellsten. Dies sind Füüstu (Gentlemen 26+) und Jules (Piccolos 5-7), welche beide auf den 1. Rang fuhren.
Ebenfalls einen Tagessieg erreichte Gian-Loris. Im B-Finale der Boys 8-9 liess er alle hinter sich. Michael startete in der gleichen Kategorie im C-Finale und erreichte dort Rang 3.

Nach diesem tollen Rennwochenende freuen wir uns bereits wieder auf nächste Woche und den 4. DSM-Lauf in Winterthur bei hoffentlich genau so schönem Wetter.